benötige einige Tipps für Aktien

    • benötige einige Tipps für Aktien

      Hallo liebe Aktienbesitzer,

      ich bin auf der Such nach einer neuen Kapitalanlage und habe mich nun für Aktien bzw. ETF´´s entschiede. Jedoch habe ich noch nichts gekauft, da ich mich erstmal informieren möchte. Ein Musterdepot habe ich bereits eröffnet und warte nur noch auf die richtigen Einstiegszeitpunkte. Ist das der richtige weg, das ich da erstmal warte. bis die Kurse charttechnisch erstmal abgesunken sind, damit ich dann einsteigen kann? Oder wie ist da das beste Vorgehen, damit man unterm strich die höhere Rendite mitnehmen kann. Wie ihr an den Fragen seht kenne ich mich da noch nicht so gut aus und würde mich über ein Feedback freuen. Über zusätzliche tipps für Aktien bin ich natürlich auch offen.

      Schönen Abend noch und Danke :D
    • Dein Ansatz ist gut. Aber die Frage ist: Wann ist der perfekte Zeitpunkt? Hättest du in den letzten 5 Jahren 2 Handelstage, ich wiederhole es nochmal um es zu verdeutlichen: ZWEI HANDELSTAGE verpasst, hättest du saftig Rendite liegen gelassen. Wann ist also der perfekte Zeitpunkt? Der perfekte Zeitpunkt für einen langfristigen Anlageplan lautet: Jetzt!

      Dazu kommt noch, dass Cash eine ziemlich bescheidene Position ist, besonders bei positiver Inflationsrate. Wenn du also kontinuierliche Einzahlungen machen willst ala Sparplan, empfehle ich dir die ETFs von Vanguard. Günstiger wirst du ETFs nicht bekommen (Ich hab zumindest noch nichts günstigeres gefunden). Wenn du ein Gefühl für die Märkte bekommen hast, spricht nichts dagegen auch mit zusätzlichem Kapital Einzelpositionen von Aktien aufzubauen, die du, aus welchen Gründen auch immer als Chance ansiehst.

      Wenn du auf "den richtigen Moment" wartest, wirst du bitter enttäuscht werden. Den weiß nämlich niemand. Die nächste größere Korrektur kann heute Nacht kommen, oder aber in 10 Jahren. Das weiß niemand. Und dass dies eben nicht prognostizierbar ist und man die Märkte aus einer anderen Perspektive betrachten muss, zeigt der Managed Account von Lüddemann sehr schön. Viel blabla und unterm Strich die pure Katastrophe.

      Von daher ist dein Ansatz gut gewählt. Start smooth, etfs von vanguard, Erfahrungen sammeln, alles zum Thema Börse lesen, was du in die Finger bekommst, nicht auf Gurus reinfallen, dann Einzelpositionen dazunehmen und dann jede Woche freuen, wie schön das Geld für dich arbeitet.

      Aber Vorsicht: Nach extrem guten Wochen, in denen du an den Märkten in einer Woche das gleiche oder sogar mehr als im regulären Job verdienst, neigt man schnell dazu am darauffolgenden Arbeitstag zu verpennen :D

      In diesem Sinne,

      viel Erfolg auf deiner Reise!
      Wie handelt man denn nun am besten an der Börse?

      Hmm... am besten profitabel :)

      ___________________________________________
      www.boersenlehrling.de
    • Hey,

      finde ich eine gute Idee mit der Aktienanlage. Bin da auch ein totaler freund davon. Vor allem bei den niedrigen Zinsen heutzutage. Verstehe aber nicht was mein Vorredner mit den zwei verpassten Handelstagen meint...

      Bei Aktienhandel gilt es gute Aktien zu finden und am besten noch den optimalen Einstiegszeitpunkt wie du erwähnt hast. Aber den wird man kaum finden. Das wichtigere ist die Wahl der Aktien und dann immer wieder wenn du von den Aktien überzeugt bist nachkaufen, so schwächst du den Einstiegszeitpunkt ab. Aber es gibt da auch einen Spruch zum Einstiegszeitpunt Zeitraum schlägt Zeitpunkt. Das bedeutet je länger du in Aktien investiert bist desto weniger spielt der Einstiegszeitpunkt eine Rolle. Denn die Aktienkurse gehen im gesamten betrachtet eher Berg auf als Berg runter. Aber wichtig (LANGFRISTIG)!!!

      Stichwort Musterdepot.... finde ich für Anfänger einer sehr gute Idee. Wenn du noch weitere Aktientipps für Einsteiger benötigst, kannst du hier mal vorbeischauen. Da werden die Vorteile von Aktien wiedergegebn und da findest du auch eine Art von Anlagstrategie. Finde ich sehr gut erklärt dort, wie heutzutage mit der Geldanlage mit Aktien umgehen sollte. Das sollte erstmal für den Anfang reichen. Und wenn du gute Ergebnisse mit dem Musterdepot fährst nicht gleich übermütig weden, sondern den selben Ansatz mit dem echten Geld weiterverfolgen. Denn Stetigkeit und durchhaltevermögen zahlt sich in der Aktienwelt immer aus.

      Schönen Sonntag
    • Hallo,

      vielen lieben Dank für eure Beiträge und die Tipps. Also bin ich ja gar nicht auf dem verkehrten Gedanken, dass ich Einsteige wenn ein Kurs abfällt. Natürlich sollte ich nicht einsteigen in einen Kurs wenn es dem Unternehmen schlecht geht oder es getrickst hat wie z.B. das Steinhoff Unternehmen.

      Werde jetzt mal einen virtuellen Sparplan für mein Musterdepot anlegen, um den Einstiegszeitpunkt sozusagen unwichtig zu machen. Richtig!? Sammle jetzt erstmal hier Erfahrung bevor ich da mit realem Geld einsteige. Werde auch ein paar Aktien von Aktienaufstieg ins Musterdepot nehmen und schauen ob die sich wie versprochen nach oben entwickeln werden.

      Danke nochmals!