123einzeichnen

    • 123einzeichnen

      Hallo die Runde.

      Ich habe beim Einzeichnen der 123 Linien ein Verständnisproblem und dazu habe ich eine Grafik verfasst.
      Wie auf der Grafik ersichtlich habe ich das problem, zu bestimmen, ob der 123 trend(grün) gezeichnet werden soll, oder wie die schwarze linie?

      Im falle der schwarzen linie habe ich beim roten Kasten ein tieferes Tief und der Trend wäre beendet.

      Gibt es hier eine Regel aus der Markttechnik, welche mir helfen könnte, die 123 Linien regel konform zu zeichnen?

      Denn es macht ja einen grosse Unterschied, ob ich den trend als beendet ansehe (roter kasten) oder er weiterlauft und ich den Wert weitertraden kann.

      Wie ist Euro Meinung dazu?
      Bilder
      • 123_zeichnen.jpg

        76,26 kB, 1.036×603, 22 mal angesehen
    • Es bieten sich hier z.B. folgende Lösungen an:
      1)
      Im Bild 1 siehst du den intakten Aufwärtstrend der an der blauen Line gebrochen wird.
      Im Bild 2 sieht man den sich bildenden Abwärtstrend. Der wird an der blauen Linie gebrochen.
      In Bild 3 wurde der Abwärtstrend mit dem alten Aufwärtstrend "verschmolzen".


      2)
      Im Bild 4 wurde der Aufwärtstrend einige Bars nach seinem Bruch "umgebaut".

      3) Wenn die zweite Korrektur des Aufwärtstrends eine zu kleine Höhe hat, könnte man sie auch direkt verwerfen.

      Der Unterschied zwischen V1 und V2 ist, das in V1 ein auf ein eindeutiges Signal gewartet wird (hier der Bruch des Abwärtstrends).

      Mit diesen Beispielen will ich nur zeigen, wie eine Trendentwicklung "gezeichnet" werden könnte.
      Unter welchen Bedingungen man diesen Umbau vornimmt, hängt u.A. von deiner Erfahrung oder deiner Software ab. (--> Dauer des Trends, Dauer / Größe der VORLETZTEN Korrektur des Aufwärtstrends).