Videos von deutsch- und englischsprachigen Markttechnikern

    • Videos von deutsch- und englischsprachigen Markttechnikern

      Hallo,

      im deutschsprachigen Raum gibt es bekanntlich mehrere Trader, die markttechnisch/trendtechnisch handeln und das auch auf YouTube zeigen (z.B. Umland, Lüddemann, Schmidt, Richter, Gabel, ATT, und noch andere mehr...).
      Und von Voigt und Cene gibt es ja glücklicherweise auch Webinar-Aufzeichnungen und Videos bei YT.

      Die Aufgezählten und ihre individuellen Herangehensweisen kenne ich nun schon <relativ> gut.

      Jetzt frage ich mich:
      Kennt jemand von euch vielleicht Trader (besonders) aus dem englischsprachigen Raum, die auch (ungefähr) so traden, und von denen es ebenfalls kostenlose Videos/Webinare gibt?
      Also Trading in Richtung >>Trendhandel ohne Indikatoren<< oder anders: Price Action nach Dow Theory, oder so etwas...

      Ich habe die Videos bisher zur Aneignung von Fachwissen und vor allem zum "Mitüben" benutzt,
      und fände als Ergänzung und für etwas frischen Wind nun neue Trader mit markttechnischem Ansatz interessant, denen man virtuell über die Schulter schauen könnte.

      Weiß da eventuell jemand mehr?


      Viele Grüße
      ;)
    • Schau dir mal Jason Stapleton/ Trade Empowered an. Er nennt das Structure Trading und verbindet das mit Harmonic Patterns..sehr interessant und lehrreich.
      Der macht auch immer mal kostenlose 1-Wochen- Webinare (jupp, 4-5 Tage je 4-6 Stunden) und sein "Into the grey" is eines der geilsten Webinare, was ich bisher gesehen habe. Leider ist es sehr oft nicht freigeschaltet also imemr mal wieder bei Youtube reinschauen.

      Sein "look left, structure leaves glues" ist im Grunde Voigts 5* Setup (Korrektur des Trends bis zum letzten P2/P3), was er dann eben etwas anders umsetzt.

      Hier der Link zum Youtube- Kanal

      Jason Stapleton on Youtube
    • Hey ho,

      kennt, von Alex abgesehen, denn sonst wirklich keiner entsprechende Trader?

      Guckt ihr euch nur deutschsprachige Videos zum Thema an?
      Oder vielleicht auch gar keine? Übt ihr dann nur mittels eigenen Tradings?

      Hier habe ich noch ein paar aus dem DACH-Raum, wenn sich jemand dafür interessiert:
      Thorsten Helbig, Christian Stern, Gürkan Yildirim, FinanzenToGo, Tobias Knebel, Amin Tirmizi, tradingssetup(.de) und ansonsten eventuell noch Rüdiger Born (der aber auch sehr viel mit EW und Fibo macht).
      Das waren dann auch schon so ziemlich alle, die ich kenne...

      Gefunden habe ich kürzlich noch einen gewissen "Geppy" aus San Fransico, der aber keine Videos macht, sondern u.a. den Blog Forex Made Millionaire betreibt (aber immerhin mal jemand aus den USA).
    • inlinesix schrieb:

      Koko, Tobias Knebel ... ich bin hier doch im falschen Film ... hoffentlich nicht euer Ernst! :D
      Dieser Koko ist scheinbar ein genialer Marketingstratege. Verkauft den Leuten Setups die sowieso im Internet frei verfügbar sind, erklärt ihnen dass sie die Verluste aushalten müssen, und zieht den Leuten dafür 6000 Euro aus der Tasche.

      Das muss ihm erstmal einer nachmachen.
      Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen
    • Mit Koko habe ich mich bisher nicht so wirklich befasst.
      Und inwieweit Tobias Knebel authentisch ist, weiß ich auch nicht genau, nur eben, dass er (auch) markttechnisch tradet.


      Übrigens gibt es noch Gil Paz (wöchentliche Webinare ohne Aufzeichnung), der markttechnisch-orientiert agiert und viel fundamental macht,
      und dann eben auch teamtrader (-> Dow Theory).

      Was den englischsprachigen Raum angeht, habe ich noch Brian Shannon gefunden (er hat auch einen eigenen YouTube-Kanal), der zwar zusätzlich noch Indikatoren benutzt, sich als Grundlage aber auf das "trend alignment" beruft, zu dem es von ihm auch ein Buch gibt.


      Bei mir wird es spätestens jetzt eng... Hat von euch vielleicht doch noch jemand (irgend)etwas? :D
    • So, nun ist ja schon eine Weile verstrichen, hat vielleicht noch jemand etwas entdeckt?

      Ich hätte noch Oliver Najjar, der v.a. im Rahmen von seinem Agena Trader-AddOn wohl in Zukunft Webinare/Videos machen wird.
      Außerdem Heiko Behrendt (Scalping unter Berücksichtigung markttechnischer Gesichtspunkte),
      Maximilan Felske (Markttechnischer Überflug) und Christian Stern/Tristan Budach (Trading Stars).
      (Auch wieder alle "nur" aus dem deutschsprachigen Raum.)

      Also, weiß hier vielleicht jemand etwas von Tradern, die sich direkt die Trendverschachtelung (Trend in Trend / Dow Theory) zu Nutze machen, um ihre Entscheidungen zu fällen,
      und explizit untergeordnete Trends in Richtung der übergeordneten Trends handeln bzw. die "Großwetterlage" im Blick haben und bei ihren Trades berücksichtigen etc.?

      Irgendwelche (Price Action-)Trend-Analysten, für die der vorherrschende Trend und seine Verlaufsformen das A und O ist und von denen man sich etwas abgucken könnte?
    • Ich finde, dass das Thema Trend- und Markttechnik / Dow-Theorie im deutschen Raum ziemlich gut abgedeckt ist ... man kann ja über die deutsche Tradingszene meckern, keine Frage, aber ich glaube hier mangelt es nicht.

      Wo man im englischsprachigen Bereich mehr lernen kann ist über Volumen / Volumeprofile / Marketprofile... da gibt es ja so Leute wie Big Mike bzw. die, die dort Webinare halten oder auch Oldschooler wie Dalton.

      Das "Problem" bei der Markttechnik-Sache ist: man verliert schnell den Blick für Anderes, weil man sich so da reingräbt. Man hat das Gefühl, es gibt links und rechts garnichts mehr, was die Märkte bewegt. Michael Voigt hat nachwievor Recht, dass Tradingwissen in die Tiefe und nicht in die Breite gehen soll. Allerdings würde ich jedem, der z.B. fokussiert intraday handeln möchte mal empfehlen, sich ein bisschen mit Volumen auseinanderzusetzen... das lässt sich gut mit MT kombinieren.

      Aber auch alles nur meine Sichtweise... viele Wege führen nach Rom :)
    • @ Isomako

      Isomako schrieb:

      ....
      Also, weiß hier vielleicht jemand etwas von Tradern, die sich direkt die Trendverschachtelung (Trend in Trend / Dow Theory) zu Nutze machen, um ihre Entscheidungen zu fällen,
      und explizit untergeordnete Trends in Richtung der übergeordneten Trends handeln bzw. die "Großwetterlage" im Blick haben und bei ihren Trades berücksichtigen etc.?

      Irgendwelche (Price Action-)Trend-Analysten, für die der vorherrschende Trend und seine Verlaufsformen das A und O ist und von denen man sich etwas abgucken könnte?
      Du kennst uns. Unser Handel ist ausgerichtet nur nach Trendtechnik und damit verbunden mit den Trendgesetzen, die Wirkungsweise in sich verschachtelter Trends, Kurskoordinatensystem, Kurswertesystem,TrendCode. Und dieses Wissen geben wir weiter. Der nächste Kurs beginnt am 04.03.2017
      Falls du Fragen hast, kannst du dich gern an uns wenden. Ich schreibe dir in Kürze eine PN.
      - Unsere Erfahrung: Je präziser die komplette Analyse, desto höher die Treffer­ bzw. GewinnerQuote. - Je höher die GewinnerQuote, desto weniger Minus muss neutralisiert werden! - Richter Trading (trader-24.info)
    • Mal wieder was über Markttechnik, vom großen Meister persönlich.

      -> vom 19.07.2017



      Viel Spaß bei Anschauen :hihi:
      Es zeichnet einen gebildeten Geist aus, sich mit jenem Grad an Genauigkeit zufrieden zu geben, den die Natur der Dinge zulässt,
      und nicht dort Exaktheit zu suchen, wo nur Annäherung möglich ist.

      Aristoteles

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jonnyb () aus folgendem Grund: Eigene Defizite bei der Einbindung :-)