Forexneuling stellt sich vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Forexneuling stellt sich vor

      Hallo liebe Markttechnik-Trader,

      ich bin über eine E-Mail im Zusammenhang mit meinem Blog auf das Forum hier aufmerksam gemacht worden und möchte mich an dieser Stelle auch kurz vorstellen.

      Ich habe mein eigenes Trading im Dezember letzten Jahres mit einem 500 Euro Live-Konto gestartet und davor einige Zeit im Demo gehandelt. Als dualer Student zähle ich mich mal gelinde gesagt zu den Berufstätigen mit wenig Zeit, da meine Freizeit auch stellenweise für das Studium herhalten muss. Trotzdem habe ich mir innerhalb meiner Woche immer wieder Zeitblöcke rausgenommen um aktiv zu handeln und auch diesbezüglich Webinare/YT/Bücher zur Hand zu nehmen.

      Nachdem ich in kurzer Zeit mein Konto halbiert habe, bin ich aktuell langsam aber sicher dran es wieder in die richtige Richtung zu bringen. Natürlich gibts immer wieder Rückschläge, mal größer mal kleiner, aber im Großen und Ganzen würde ich sagen das die Entwicklung doch da ist. Mein Ansatz ist der Bewegunghandel im D1 im untergeordneten Trend des H1, heißt ich versuche aus der Korrektur heraus im D1 einen Einstieg zu finden und dann den Trend des H1 zu handeln. So viel zur Theorie, praktisch klappts noch nicht so wirklich bzw. ich erwische immer mal wieder gute Momente, wo es passt, die auch aktuell die Verluste mehr oder weniger kompensieren.

      Auf meinem Blog schreibe ich wöchentlich Berichte und versuche diesbezüglich natürlich auch zu hinterfragen was gut und schlecht lief, was aktuell aber aufgrund der mMn zu hohen Tradefrequenz eher auf allgemeine Aussagen zurückzuführen ist, also eine wirkliche "Tradeanalyse" in ihrer Vollständigkeit führe ich nur direkt nach dem Trade durch und da aktuell auch eher sporadisch. Aktuell ist der Input einfach zu groß und meine Erfahrung zu gering um wirklich jeden einzelnen Trade im Detail analysieren zu können, denn im Nachgang ist man immer schlauer. Ich ziehe daraus aber meine Lehren und beschreibe diese dann auch jedes mal ungeschönt und vollständig. Natürlich gabs auch die ein oder andere Berserker-Tradezeit, das heißt einfach kopflos rein und eine Position nach der anderen versenkt, aber diese Zeit hab ich hoffentlich überwinden können (die Monate werden es zeigen).

      Ich habe das Forum jetzt auch nur kurz überflogen, aber direkt den ein oder anderen interessanten Thread finden können. Ich freue mich auf einen interessanten und regen Austausch der Gedanken und Erfahrungen und wünsche euch allen viel Erfolg in eurem Trading :)


      Gruß
      Johann von tradingreise.com
    • Herzlich Willkommen Johann und danke für die informative Vorstellung. :)

      Ich habe mir (auch nur kurz) deinen Blog angeschaut. Schönes Projekt soweit.

      Einen freundlichen Hinweis möchte ich dir geben: wir streben hier eine werbefreie Plattform an (siehe Nutzungsbestimmungen).
      Auf Werbung, oder was als solche empfunden wird, kann es demzufolge recht empfindliche Reaktionen geben. Zwar sind weiterführende Links mit informativen Inhalten grundsätzlich erlaubt und sogar gewünscht. Es ist aber manchmal schwer zu unterscheiden, ob eine Verlinkung Werbung für die eigene Sache ist.

      Dies bitte nur als vorsorglichen Hinweis verstehen. ;)
      Ich gehe fast davon aus, ich mir den Hinweis auch sparen könnte.
    • Ned Kelly schrieb:

      Hallo tradingreise, gibt es einen Grund warum Du nur Forex tradest?

      Hallo Ned.

      Den gibt es nicht wirklich. Ich bin durch "Zufall" auf einen Forexbroker getroffen der mir damals gute Möglichkeiten mit einem Kleingeldkonto zu starten geboten hat und dadurch kam ich letzendlich dazu. Mein Ziel ist es auch eher im nächsten Schritt CFDs zu traden, da mein Studium aber noch bis Endes des Jahres läuft, lasse ich mir diesbezüglich Zeit auf andere Märkte auszuweichen.


      Matthias schrieb:

      Einen freundlichen Hinweis möchte ich dir geben: wir streben hier eine werbefreie Plattform an (siehe Nutzungsbestimmungen).


      ... Ich gehe fast davon aus, ich mir den Hinweis auch sparen könnte.

      Danke für den Hinweis Matthias. Die Nutzungsbestimmungen habe ich tatsächlich vorab schon gelesen und möchte hier auch keine aktive Werbung machen. Der Nutzername dient auch eher dazu mir aktive Hilfestellung für meinen Blog zu holen, da es mir um einen langfristigen Verbesserungsprozess geht. Da ich nichts verkaufe, anbiete oder sonstiges möchte ich lediglich von eurer Erfahrung profitieren und vielleicht den ein oder anderen produktiven Tipp abgreifen. Sollte ich jemandem auf den Schlips treten, dann bin ich dankbar wenn mich darauf aufmerksam macht :)

      Gruß
      Johann